Fundplat > Schweiz > Wer Finanzmärkte verstehen will, muss zwischen den Zeilen lesen und politisch denken

Wer Finanzmärkte verstehen will, muss zwischen den Zeilen lesen und politisch denken

In den Medien wird mit viel Dramatik gearbeitet. Man weiß, dass sich schlechte Nachrichten immer besser als gute verkaufen. Sie sorgen für Klicks und Quoten und locken Werbepartner an wie Licht die Mücken. Theoretisch bieten auch Kriegsangst, Zollangst und Zinsangst beste Drehbücher für den Zusammenbruch an den Finanzmärkten. Aber sind sie in der Praxis wirklich untergangstauglich? Robert Halver mit seinen Antworten aus der Frankfurter Börse

17.04.2018